Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Ähnliche Rezepte

Gefüllte Nordseescholle mit Pfifferlingen und Lardo di Colonnata
Rezept anzeigen

Gegrillter Schwertfisch mit Tomaten-Brot-Salat
Rezept anzeigen

Glasierte Entenbrust mit Räucheraalbohnen
Rezept anzeigen

Glasierte Wachteln auf Salat mit Kräuter-Senf-Dip
Rezept anzeigen

Kopfsalatherzen mit Kräuterdressing
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Polettos Caesar Salad mit Pfefferthunfisch

Zubereitung:

1 Für das Dressing den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden, das Sardellenfilet hacken. Beides mit dem Eigelb, dem Essig und 20 g geriebenem Parmesan fein pürieren. Nach und nach das Olivenöl dazugeben und untermixen. Die Brühe unterrühren und das Dressing mit Salz, Pfeffer und Worcestersauce abschmecken.
2 Für den Salat von den Salatköpfen die äußeren Blätter entfernen, die restlichen Blätter waschen und trocken schleudern. Die Salatblätter halbieren, dabei die harten Blattrippen entfernen. Für die Brotchips das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, den Knoblauch und die Thymianzweige dazugeben und die Brotscheiben darin auf beiden Seiten goldbraun rösten. Die Brotchips aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
3 Für den Thunfisch die Pfefferkörner im Mörser fein zerstoßen und mit dem Fleur de Sel mischen. Den Thunfisch waschen und trocken tupfen, in breite Streifen schneiden und in der Pfeffermischung wenden. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Thunfischstücke darin rundum kurz anbraten – der Thunfisch sollte im Kern roh bleiben.
4 Das Dressing mit dem restlichen geriebenen Parmesan in einer Schüssel mischen, die Salatblätter dazugeben und vorsichtig marinieren. Die Salatblätter auf Teller oder Glasschälchen verteilen und den gehobelten Parmesan darübergeben. Den Thunfisch in mundgerechte Stücke schneiden und darauf anrichten. Den Caesar Salad jeweils mit 1 gerösteten Brotchip servieren.

Rezeptfoto: ©ZSVerlag/Andrea Kramp und Bernd Gölling

Tipp:

Man kann den Salat noch mit knusprigem Schinken abrunden: Dafür 8 Scheiben San-Daniele-Schinken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit einem zweiten Blech beschweren und im auf 180°C vorgeheizten Ofen 5 bis 10 Minuten backen.

Zutaten für 4 Personen

Für das Dressing:
1/2 Knoblauchzehe
1 eingelegtes Sardellenfilet
1 Eigelb
50 ml Trockenbeeren-
auslese-Essig
60 g geriebener Parmesan
100 ml Olivenöl
50 ml Hühnerbrühe
Salz · Pfeffer aus der Mühle Worcestersauce

Für den Salat und die Brotchips:
4 Köpfe Mini-Romanasalat
2 EL Olivenöl
1 angedrückte Knoblauchzehe
2 Zweige Thymian
4 dünne Scheiben Ciabatta
20 g gehobelter Parmesan

Für den Thunfisch:
je 1 EL weiße, schwarze
und Szechuanpfefferkörner
1 EL Fleur de Sel
200 g Thunfisch (Sushi-Qualität)
2 EL Olivenöl

 



Rezeptkategorien: Fisch, Salate, Vorspeisen
Schlagworte: Salat, Thunfisch, Romanasalat

Bewertung Rezept: