Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Ähnliche Rezepte

Zwetschgenröster
Rezept anzeigen

Crème brulée mit marinierten Beeren
Rezept anzeigen

Topfenknödel
Rezept anzeigen

Karamellisierter Kaiserschmarren
Rezept anzeigen

Kirschragout
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Rahmschmarren mit Bratapfelmus

Schuhbecks Video Kochschule 

Zubereitung:

1. Für das Mus den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Äpfel waschen und mit einem Apfelausstecher die Kerngehäuse entfernen. Den Wein und den Apfelsaft in eine kleine ofenfeste Form gießen und den Zimt und die Vanilleschote hinzufügen. Die Äpfel in die Form setzen, mit Butterflocken belegen und mit dem braunen Zucker bestreuen. Im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 40 Minuten weich braten.

2. Die Bratäpfel aus dem Ofen nehmen und den Zimt und die Vanilleschote entfernen. Die Äpfel mit dem Bratsud in einen hohen Rührbecher geben und mit dem Stabmixer pürieren. Das Püree gegebenenfalls durch ein feines Sieb streichen und nach Belieben mit etwas Zucker und 1 Prise Zimtpulver abschmecken.

3. Für den Rahmschmarren 2 Eier trennen. Die Eigelbe, das restliche Ei, den Rum, die Zitronenschale, das Vanillemark und die saure Sahne in einer Schüssel verrühren. Das Mehl hinzufügen und alles zu einer glatten Masse rühren. Die Sahne cremig schlagen und unterheben. Die beiden Eiweiße mit 1 Prise Salz und 1 EL Zucker cremig schlagen, 2 EL Zucker einrieseln lassen und zu einem festen Schnee weiterschlagen. Den Eischnee unter die Sauerrahmmasse heben.

4. Den Backofengrill einschalten. In zwei kleinen ofenfesten Pfannen
(24 bis 26 cm Durchmesser) jeweils 1 EL Butter bei milder Hitze zerlassen, die Rahmschmarrenmasse in die Pfannen verteilen und die Unterseite etwa 2 Minuten hell bräunen. Inzwischen die abgetropften Rumrosinen darüberstreuen, dabei darauf achten, dass sie mit etwas Teig bedeckt sind. Den Rahmschmarren in den Pfannen nacheinander unter dem Grill auf der untersten Schiene etwa 3 Minuten goldbraun backen.

5. Die Rahmschmarren mit zwei Gabeln in mundgerechte Stücke zerteilen. Die restliche Butter und den übrigen Zucker hinzufügen und den Rahmschmarren in den Pfannen unter Rühren auf dem Herd etwas karamellisieren. Weitere 2 Minuten unter dem Grill backen. Mit dem Bratapfelmus auf vorgewärmten Tellern anrichten und durch ein feines Sieb mit Puderzucker bestäuben.

 

Zutaten für 4 Personen:

Für das Mus:
3 kleine säuerliche Äpfel (z.B. Boskop)
75 ml Weißwein
75 ml Apfelsaft
2 cm Zimtrinde
1/2 aufgeschlitzte Vanilleschote
30 g Butterflocken
1 EL brauner Zucker

Für den Rahmschmarren:
3 Eier
2 EL Rum
1 TL abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
Mark von 1/2 Vanilleschote
250 g saure Sahne
100 g Mehl
50 g Sahne
Salz
70 g Zucker
40 g Butter
2 EL Rumrosinen (siehe Bratapfel-Mousse)

Außerdem:
Puderzucker zum Bestäuben
 



Rezeptkategorie: Nachspeisen
Schlagworte: Rahmschmarren mit Bratapfelmus, Äpfel, Rahmschmarrenmasse, Mehlspeise, Süßspeise, Dessert, Nachspeise, Backen, Braten

Bewertung Rezept: