Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Ähnliche Rezepte

Putenbrust mit Senfkruste und Omas Gurkensalat
Rezept anzeigen

Zitronengras-Essenz mit Pfefferpolenta
Rezept anzeigen

Dorade in der Salzkruste
Rezept anzeigen

Tomaten-Burger
Rezept anzeigen

Lammgeschnetzeltes mit Oliven-Stampfkartoffeln
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Riesengarnelen in Meerrettichsahne

Johann Lafer, Horst Lichter: Lafer!Lichter!Lecker! 1

Zubereitung:

1. Den Reis nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser garen.

 

2. Für die Sauce den Dill waschen und trocken schütteln, die Spitzen abzupfen und fein hacken. Die Sahne mit dem Meerrettich, dem Senf und dem Dill in einem Topf aufkochen. 2 Knoblauchzehen schälen, in feine Würfel schneiden und dazugeben. Die Meerrettichsahne mit Salz und Pfeffer würzen und warm stellen.


3. Die restlichen Kräuter waschen und trocken schütteln. 2 Rosmarinzweige beiseitelegen, die restlichen Blätter bzw. Nadeln abzupfen und fein hacken.


4. Die Garnelen schälen, am Rücken entlang einschneiden und den Darm entfernen. Die Garnelen waschen und trocken tupfen. Den restlichen Knoblauch schälen. Den Ingwer schälen und in feine Scheiben schneiden.


5. In einer Pfanne 2 bis 3 EL Öl erhitzen, die Garnelen mit dem Knoblauch, dem Ingwer und den beiseitegelegten Rosmarinzweigen darin kurz von beiden Seiten anbraten. Die Butter dazugeben und bräunen lassen. Die Garnelen warm stellen.


6. Die gehackten Kräuter unter den gegarten Reis mischen. Aus dem Reis kleine, runde Plätzchen formen. Das restliche Öl portionsweise in einer Pfanne erhitzen und die Reisplätzchen darin von beiden Seiten goldbraun braten. Die Reisplätzchen zuletzt mit den verquirlten Eiern bestreichen und mit Salz würzen.


7. Die Riesengarnelen mit den Kräuterreisplätzchen und der warmen Meerrettichsahne auf Tellern anrichten.

 

©ZSVerlag/Foodfotografie: Andrea Kramp und Bernd Gölling

 

Für 4 Personen:

  • 500 g Reis
  • Salz
  • 1 Bund Dill
  • 500 g Sahne
  • 2 EL Sahnemeerrettich (aus dem Glas)
  • 1 EL süßer Senf
  • 8 Knoblauchzehen
  • Pfeffer aus der Mühle
  • je 1 Bund Koriander, Petersilie und Schnittlauch
  • 3 Bund Rosmarin
  • 16 Riesengarnelen
  • 15 g Ingwerwurzel
  • 100 ml Olivenöl
  • 50 g Butter
  • 4 Eier



Rezeptkategorien: Leicht & Gesund, Meeresfrüchte, Schnelle Rezepte, Vorspeisen

Bewertung Rezept: