Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Tipps aus unserer Videokochschule

Blaukraut
Rezept anzeigen

Grießnockerlsuppe
Rezept anzeigen

Kohlrabisuppe
Rezept anzeigen

Brezenknödel
Rezept anzeigen

Obatzda mit Birnen und Croûtons
Rezept anzeigen

Ähnliche Rezepte

Zucchini braten
Rezept anzeigen

Pellkartoffeln
Rezept anzeigen


Salat-Vinaigrette
Rezept anzeigen

Spinat garen
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Rote-Bete-Carpaccio mit warmem Ziegenkäse und Wildkräutersalat

Björn Freitag

Mein WDR-Kochbuch

Zubereitung:

1. Für das Rote-Bete-Carpaccio die Roten Beten auf der Aufschnittmaschine oder mit einem scharfen Messer in sehr dünne Scheiben schneiden (siehe Tipp). Die Rote-Bete-Scheiben dachziegelartig auf vier Tellern auslegen.


2. Die Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden. Essig, Olivenöl, Brühe, Senf, Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker zu einer Vinaigrette verrühren, die Schalottenwürfel unterrühren und die Rote-Bete-Scheiben mit dem Pinsel damit bestreichen. Die restliche Vinaigrette beiseitestellen.


3. Für den Ziegenkäse den Backofen auf 100 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Die Käsetaler auf das Blech setzen, mit der Hälfte des Honigs beträufeln und im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 3 Minuten erwärmen. Aus dem Ofen nehmen und 1 Minute ruhen lassen. Mit dem restlichen Honig beträufeln und wieder 3 Minuten erwärmen.


4. Die Wildkräuter waschen und trocken schleudern. Den Meerrettich schälen und grob raspeln. Die Kräuter mit der restlichen Vinaigrette marinieren und auf dem Carpaccio anrichten. Je 1 Ziegenkäsetaler daraufsetzen. Mit dem Meerrettich und nach Belieben mit Croûtons bestreuen und servieren.

 

Rezeptfoto: ©ZSVerlag/Foodfotografie: Jo Kirchherr

 

Und so bereiten Sie klassisches Rinder-Carpaccio zu

Tipp:

» Sollten Sie keine Aufschnittmaschine haben, dann legen Sie die Roten Beten vor dem Schneiden etwa 20 Minuten ins Tiefkühlfach. Leicht angefroren lassen sie sich viel leichter mit dem Messer in sehr dünne Scheiben schneiden. «

Zutaten für 4 Personen:


Für das Rote-Bete-Carpaccio:

 

  • 2 Rote Beten (vorgegart und vakuumiert)
  • 1 Schalotte
  • 1 EL Kräuteressig
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Gemüsebrühe
  • 1 TL Dijon-Senf
  • Salz · Pfeffer aus der Mühle
  • Zucker

 

Für den Ziegenkäse:

 

  • 4 Ziegenfrischkäsetaler (à 40 g; z. B. Picandou)
  • 4 TL Honig

 

Außerdem:

 

  • 1 Handvoll Wildkräuter
  • 1 Stück Meerrettich (ca. 20–40 g)


Rezeptkategorien: Vegetarische, Vorspeisen

Bewertung Rezept: