Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Tipps aus unserer Videokochschule

Bauernente
Rezept anzeigen

Zitronenbackhendl
Rezept anzeigen

Entenbrust auf Blattsalat mit Melone
Rezept anzeigen

Hähnchenkeulen auf Kartoffeln
Rezept anzeigen

Gewürzbuttervarianten
Rezept anzeigen

Ähnliche Rezepte

Hühnerbrühe
Rezept anzeigen

Geflügel füllen
Rezept anzeigen

Entenbrust braten
Rezept anzeigen

Brathähnchen
Rezept anzeigen

Coq au vin
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Tagliatelle mit Entenbruststreifen und Pilzen

Cornelia Poletto
Polettos Kochschule – Meine schnelle Küche für jeden Tag

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 140 °C vorheizen. Die Entenbrustfilets waschen und trocken tupfen. Die Haut mit einem Messer (oder einem Cutter) rautenförmig einritzen. Eine ofenfeste Pfanne erhitzen. Die Entenbrustfilets leicht salzen und in der Pfanne auf der Hautseite etwa 5 Minuten goldbraun braten. Wenden und im Backofen auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten fertig garen.


2. Inzwischen die Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. Die Pilze putzen, mit leicht angefeuchtetem Küchenpapier vorsichtig abreiben und in Scheiben schneiden. In einer zweiten Pfanne die Butter erhitzen und die Pilze darin unter Wenden anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.


3. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Die Kräuter waschen und trocken schütteln, die Blätter bzw. Nadeln abzupfen und fein schneiden. Die Frühlingszwiebeln und die Kräuter zu den Pilzen geben und kurz mitdünsten. Mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken.


4. Die Entenbrustfilets aus dem Ofen nehmen und kurz ruhen lassen. Die Nudeln mit einer Pastakralle oder -zange aus dem Kochwasser nehmen und unter die Pilze mischen. Das Entenfleisch in dünne Scheiben schneiden und unter­heben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Parmesan hobeln und dazu servieren. Dazu passt Feldsalat.

 

©ZSVerlag/Foodfotografie: Jan-Peter Westermann

 

So braten Sie Ihre Entenbrust perfekt auf den Punkt

 

Und so machen Sie Ihren Nudelteig im Handumdrehen selbst

Tipp:

Die Brustfilets von männ­lichen Enten sind viel größer (300 bis 350 g) als von weiblichen (ca. 180 g). Sie haben deshalb auch eine deutlich längere Garzeit.

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Entenbrustfilets (à ca. 180 g; mit Haut)
  • Meersalz
  • 400 g Tagliatelle
  • 400 g Pilze (z. B. Steinpilze, braune Champignons und/oder Kräuterseitlinge)
  • 40 g Butter
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • einige Zweige Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • etwas alter Aceto balsamico
  • 1 Stück Parmesan (ca. 50 g)


Rezeptkategorien: Geflügel, Gemüse, Pasta & Co.

Bewertung Rezept: