Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Ähnliche Rezepte

Krustentierconsommé mit Langustinoklößchen und Trüffelroyal
Rezept anzeigen

Mozzarella in Carozza
Rezept anzeigen

Gebratene Rotbarbe auf Bouillabaisse Gemüse
Rezept anzeigen

Gedämpfte Seezungenröllchen mit Pecorinoschaum und Frischkäsenocken
Rezept anzeigen

Saiblingsroulade mit Räucheraal auf Gurken-Ingwersalat und dreierlei Pfeffer
Rezept anzeigen

Tipps aus unserer Warenkunde

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Thunfischsashimi und -tatar auf knusprigem Crostini mit Kokos-Wasabi-Crème

Lanz kocht:

Zubereitung:

Thunfischsashimi:
Sojasauce, Pflaumenwein, Sesamöl, etwas Salz und Wasabi miteinander verrühren und mit etwas Zucker abschmecken.
Das Thunfischfilet mit einem sehr scharfen Messer in Scheiben schneiden. Diese in der Sojasaucenmischung marinieren
und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Anschließend kurz in einer Pfanne von beiden Seiten circa zehn Sekunden
scharf anbraten. Holunder-Konfitüren-Senf darüber pinseln und in Sesam wälzen.
 

Thunfischtatar:
Das Thunfischfilet in ganz kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Die Schalotte fein schneiden, Petersilie
und Koriandergrün hacken. Die Schale der Limone abreiben und den Saft auspressen. Schalotte, Petersilie, gemahlenen
Koriander, Olivenöl, Sojasauce, Crème fraîche, Koriandergrün, Abrieb und Saft der Limone zu den Thunfischwürfeln
geben. Alles gut vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Kalt stellen.
 

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
 

Crostini:
Das Ciabatta-Brot in zwei Millimeter dünne Scheiben schneiden. Anschließend die Scheiben im Backofen fünf bis sieben
Minuten trocknen.
 

Kokos-Wasabi-Crème:
Kokoscreme und Crème fraîche glatt rühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Mit der Wasabipaste die
gewünschte Schärfe herstellen. Den Rucola putzen, waschen und trocken schleudern. Mit Sesamöl, Reisessig, Salz und
Pfeffer marinieren.
Thunfischtatar, Thunfischsashimi und die Crostini auf Tellern anrichten. Mit der Kokos-Wasabi-Crème beträufeln und mit
dem Rucola servieren.

Zutaten für vier Personen
 

Thunfischsashimi:
4 EL Sojasauce
2 EL Pflaumenwein
2,5 EL Sesamöl
1 TL Wasabi
1,5 TL Zucker
300 g Thunfischfilet (Sushiqualität)
4 EL Sesam
Holunder-Konfitüren-Senf
Salz
 

Thunfischtatar:
200 g Thunfischfilet (Sushiqualität)
1 Schalotte
0,5 EL Petersilie
4 EL Olivenöl
2 EL Sojasauce, hell
1 EL Crème fraîche
0,5 EL Koriandergrün
0,5 Limone, unbehandelt
Salz
Pfeffer
Chili aus der Gewürzmühle
Koriander, gemahlen
 

Crostini:
1 Ciabatta-Brot (vom Vortag)
 

Kokos-Wasabi-Crème:
50 g Kokoscreme
50 g Crème fraîche
1 TL Wasabipaste
150 g Rucola
2 EL Sesamöl
1 EL Reisessig
Salz
Pfeffer
Zucker



Rezeptkategorien: Fisch, Snacks & Sandwiches, Vorspeisen
Schlagworte: Thunfischfilet, Wasabi, Brot, Crostini, Ciabatta, Kokos

Bewertung Rezept: