Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Tipps aus unserer Videokochschule

Blaukraut
Rezept anzeigen

Böfflamott mit Wurzelgemüse
Rezept anzeigen

Bayrisches Kraut mit Speck
Rezept anzeigen

Bayrisches Wurzelfleisch mit Gemüse
Rezept anzeigen

Zanderfilet auf Linsengemüse
Rezept anzeigen

Ähnliche Rezepte

Zucchini braten
Rezept anzeigen

Spinat garen
Rezept anzeigen

Fischfilet auf Gemüsebett dünsten
Rezept anzeigen

Gemüse dämpfen
Rezept anzeigen

Gemüse blanchieren
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Topinambur-Chips mit Linsensalat und Meerrettichsauce

Björn Freitag
Mein WDR-Kochbuch

Zubereitung:

1. Beide Linsensorten getrennt in einem Sieb abbrausen. In einem Topf 1/2 l Brühe erhitzen, die Belugalinsen dazugeben und 10 Minuten köcheln lassen.


2. Inzwischen die Möhre und die Pastinake putzen, schälen und in kleine Würfel schneiden oder in dünne Scheiben hobeln. Die roten Linsen, die Möhre und die Pastinake zu den Belugalinsen geben und alles weitere 10 Minuten garen.


3. Den Topinambur putzen und unter kaltem Wasser gut abbürsten. Die Knolle in feine Scheiben hobeln. Das Öl etwa 1 cm hoch in eine tiefe Pfanne geben und erhitzen – es ist heiß genug, wenn sich an einem hineingehaltenen Holzlöffelstiel Blasen bilden. Den Topinambur darin portionsweise etwa 2 Minuten frittieren. Fertige Chips mit dem Schaumlöffel aus dem Öl heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.


4. Die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden. Die gegarten Linsen mit der Brühe in eine Schüssel geben. Die Zwiebeln, etwa 3 EL Essig und das Öl dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles gut mischen und abkühlen lassen.


5. Für die Meerrettichsauce die Sahne und die restliche Brühe in einem kleinen Topf erwärmen. Den Meerrettich aus dem Glas und den frischen Meerrettich hinzufügen. Mit dem übrigen Essig, Salz und Pfeffer abschmecken und etwas einkochen lassen.


6. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Eier darin bei mittlerer Hitze zu Spiegeleiern braten. Nach Belieben mit einem Metallring ausstechen.


7. Den Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Unter den Linsensalat mischen.


8. Die Meerrettichsauce mit dem Stabmixer aufschäumen. Den Linsensalat in tiefe Teller verteilen und je 1 Spiegelei darauf anrichten. Die Topinamburchips darüberstreuen und reichlich Meerrettichschaum darum herumverteilen.

Tipp:

 » Tolles vegetarisches Gericht und, wenn man die Kochzeit der schwarzen Linsen abzieht, dann dauert es gerade mal 10 Minuten! «

Zutaten für 4 Personen:

 

  • 100 g Belugalinsen
  • 100 g rote Linsen
  • ca. 600 ml Gemüsebrühe
  • 1 Möhre
  • 1 kleine Pastinake
  • 1 große Knolle Topinambur
  • (ca. 150 g)
  • Öl zum Frittieren
  • 2 Zwiebeln
  • 4 EL Weißweinessig
  • 5 EL Öl
  • Salz · Pfeffer aus der Mühle
  • 100 g Sahne
  • 1 EL Meerrettich (aus dem Glas)
  • 2–3 EL frisch geriebener Meerrettich
  • 2 EL Butter
  • 4 Eier
  • 1 Bund Schnittlauch


Rezeptkategorien: Gemüse, Schnelle Rezepte, Vegetarische

Bewertung Rezept: