Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Ähnliche Rezepte

Salzburger Nockerln mit marinierten Beeren
Rezept anzeigen

Strudelteig (Grundrezept)
Rezept anzeigen

Millirahmstrudel
Rezept anzeigen

Dukatenbuchteln
Rezept anzeigen

Schokoladen-Orangen-Busserl
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Zwetschgendatschi mit Streuseln

Schuhbecks Video Kochschule 

Zubereitung:

1. Für den Hefeteig die Milch in einem kleinen Topf lauwarm (etwa 30 °C) erhitzen. Die Hefe mit den Fingern zerbröckeln und in der Milch auflösen. Die Hefemilch mit dem Mehl, dem Zucker, den Eigelben, dem Mandellikör, 1 Prise Salz, dem Vanillemark und der Zitronenschale mit den Händen oder in der Küchenmaschine zu einem Teig verkneten. Die Butter hinzufügen und den Teig einige Minuten weiterkneten, bis er geschmeidig ist.

2. Den Teig zu einer Kugel formen und in einer Schüssel mit Frischhaltefolie bedeckt an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen.

3. Ein Backblech mit flüssiger Butter bestreichen und mit Mehl bestäuben. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und das Blech damit auslegen. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen.

4. Für den Belag die Zwetschgen waschen, halbieren, entsteinen und jede Zwetschgenhälfte längs etwa bis zur Mitte einschneiden. Den Teig mit den Biskuitbröseln bestreuen und dicht mit den Zwetschgenhälften belegen. Den Zucker und den Zimt in einer kleinen Schüssel vermischen und über die Zwetschgen streuen.

5. Für die Streusel das Mehl mit dem Zucker, dem Vanillezucker, der flüssigen Butter und je 1 Prise Salz und Zimt mit den Fingern zu Krümeln verreiben. Die Mandelblättchen locker daruntermischen und die Streusel gleichmäßig auf dem Zwetschgendatschi verteilen. Den Kuchen nochmals 20 Minuten gehen lassen.

6. Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Den Zwetschgendatschi im Ofen auf der mittleren Schiene 30 bis 40 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, auskühlen lassen und den Kuchen in Stücke schneiden. Den Datschi nach Belieben mit einem Klecks Schlagsahne servieren.
 

Tipp:

Statt Hefeteig können Sie für den Zwetschgendatschi auch 750 g Mürbeteig verwenden. Er wird dafür auf Blechgröße ausgerollt, auf das gebutterte Backblech gelegt, mit einer Gabel mehrmals eingestochen und im auf 175 °C vorgeheizten Ofen 8 bis 10 Minuten hell vorgebacken. Dann wie oben mit Zwetschgen belegen. Frühzwetschgen geben beim Backen viel Saft ab, Spätzwetschgen bleiben dagegen relativ fest.
 

Zutaten für 1 Backblech:

Für den Teig:
125 ml Milch
20 g Hefe
300 g Mehl
50 g Zucker
2 Eigelb
1 EL Mandellikör (z.B. Amaretto)
Salz
1 Msp. Vanillemark
1 Msp. abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
50 g weiche Butter

Für den Belag:
2 kg Zwetschgen
50 g Biskuitbrösel (z.B. zerstoßene Löffelbiskuits)
50 g Zucker
1/2 TL Zimtpulver

Für die Streusel:
125 g Mehl
90 g Zucker
1 EL Vanillezucker
100 g flüssige Butter
Salz
Zimtpulver
75 g Mandelblättchen

Außerdem:
flüssige Butter und Mehl für das Blech
Mehl für die Arbeitsfläche
 



Rezeptkategorie: Backrezepte
Schlagworte: Zwetschgendatschi mit Streuseln, Zwetschgenkuchen, Pflaumenkuchen, Sommerkuchen, Hefeteig, Zwetschgen

Bewertung Rezept: