Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Ähnliche Rezepte

Kartoffelsuppe
Rezept anzeigen

Zitronenbackhendl
Rezept anzeigen

Wiener Schnitzel mit Bratkartoffeln
Rezept anzeigen

Hähnchenkeulen auf Kartoffeln
Rezept anzeigen

Kartoffelrösti mit Lachs
Rezept anzeigen

Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Zwetschgenknödel

Schuhbecks Video Kochschule 

Zubereitung:

1. Für die Knödel die Kartoffeln in reichlich Salzwasser weich kochen, abgießen, pellen und noch warm durch die Kartoffelpresse drücken. Auf einem großen Teller oder einem Backblech ausbreiten, ausdampfen lassen und zugedeckt mehrere Stunden oder über Nacht kühl stellen.

2. Die passierten Kartoffeln mit der Speisestärke, dem Mehl, dem Grieß, dem Ei, der braunen Butter, 1 Prise Salz, der Zitronenschale und dem Vanillemark in einer Schüssel zu einem glatten Teig verrühren.

3. Die Zwetschgen waschen, halb aufschneiden und entsteinen. In jede Frucht statt des Steins 1 Würfelzucker geben und auf jedes Zuckerstückchen einige Tropfen Zwetschgenwasser träufeln.

4. Den Kartoffelteig in 12 gleich große Portionen teilen und leicht flach drücken. In die Mitte jeder Teigscheibe 1 Zwetschge geben, mit Teig umhüllen und mit angefeuchteten Händen zu glatten Knödeln drehen.

5. Für den Kochsud in einem Topf 3 l Wasser mit dem Salz und dem Zucker aufkochen lassen. Die Vanilleschote, den Ingwer, den Zimt und die Orangen- und Zitronenschale hinzufügen und die Knödel darin 15 Minuten mehr ziehen als kochen lassen. Mit dem Schaumlöffel herausheben, auf Küchenpapier abtropfen lassen, in den Zimtbröseln wälzen und mit Puderzucker bestäuben. Dazu passt Mandelsahne (siehe Tipp unten).
 

Tipp:

Für Mandelsahne 200 g Sahne mit 2 EL Puderzucker cremig aufschlagen und 1 TL Mandellikör (z.B. Amaretto) unterrühren. Für Vanillesahne 200 g Sahne mit 2 EL Puderzucker halb steif schlagen und das Mark von 1/2 Vanilleschote unterrühren. Für Rumsahne ersetzen Sie das Vanillemark durch 1 TL Rum. Für Orangensahne rühren Sie statt des Vanillemarks etwas Orangenlikör (z.B. Grand Marnier) und 1 Msp. abgeriebene unbehandelte Orangenschale unter die Sahne. 

Zutaten für 4 Personen:

Für die Knödel:
500 g mehlig kochende Kartoffeln
Salz
50 g Speisestärke
50 g doppelgriffiges Mehl (Wiener Grießler)
50 g Hartweizengrieß
1 Ei
4 EL braune Butter (siehe braune Butter)
abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
Mark von 1/2 Vanilleschote
12 kleine Zwetschgen
12 Würfelzucker
Zwetschgenwasser zum Beträufeln

Für den Kochsud:
20 g Salz
80 g Zucker
1 ausgekratzte Vanilleschote
2 Scheiben Ingwer
1/2 Zimtrinde
2 Streifen unbehandelte Zitronen- und Orangenschale

Außerdem:
150 g Zimtbrösel (siehe Tipp Topfentascherl)
Puderzucker zum Bestäuben
 



Rezeptkategorien: Kartoffeln, Nachspeisen
Schlagworte: Zwetschgenknödel, Frucht, Mehlspeise, Kartoffeln, Süßspeise, Zwetschgen, Mandelsahne, Vanillesahne, Rumsahne, Orangensahne

Bewertung Rezept: