Mitglieder Log-In


Neu bei 321kochen.tv?

Sie haben noch kein 321KOCHEN.TV-Konto?
Jetzt kostenlos registrieren und zahlreiche Vorteile sichern:  

  • Noch mehr Rezepte und Videos sehen
  • Alfons Schuhbeck in seiner Kochschule erleben
  • Viele spannende Funktionen zusätzlich nutzen
  • Kein Risiko und kein Abo
Jetzt registrieren
 
Wieso registrieren?



Tipps aus unserer Videokochschule

Salzburger Nockerln mit marinierten Beeren
Rezept anzeigen

Gebratene Garnelen auf grünem Salat
Rezept anzeigen

Kartoffelrösti mit Lachs
Rezept anzeigen

Ähnliche Rezepte

Schokoladensoufflé
Rezept anzeigen

Brandteig
Rezept anzeigen


Mürbteig blindbacken
Rezept anzeigen


Unsere besten Rezeptgalerien

Geflügel

Geflügel

Geflügel Diesen leckeren Gerichten fliegen einfach alle Herzen zu! Welche tollen Kreationen man aus Geflügel zaubern kann, erfahren Sie bei unseren Geflügel-Rezepten.  
Vegetarische

Vegetarische

Vegetarische Rezepte Raffinierte vegetarische Rezepte, die fleischlos glücklich machen. Unsere Köstlichkeiten bringen Abwechslung auf den Teller.
Meeresfrüchte

Meeresfrüchte

Meeresfrüchte Das Beste der Meere! Feine Delikatessen für alle Feinschmecker in unseren Meeresfrüchte-Rezepten.
Vorspeisen

Vorspeisen

Vorspeisen Kleine Gerichte, die Appetit auf mehr machen, finden Sie in unseren Vorspeise-Rezepten.  
 
facebook
Rezept drucken

Zwiebelkuchen süß und herzhaft

Björn Freitag

Mein WDR-Kochbuch

Zubereitung:

1. Die Kartoffeln schälen, waschen und in kochendem Salzwasser 20 bis 25 Minuten weich garen.


2. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin goldbraun andünsten.


3. Die Kartoffeln abgießen, ausdampfen lassen und in einer Schüssel mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken. Die Eigelbe und den Großteil des Mehls dazugeben. Die Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Mit Salz und 1 Prise Muskatnuss würzen. Den Teig beim Kneten immer wieder mit etwas Mehl bestäuben.


4. Den Kümmel zu den Zwiebeln in die Pfanne geben. Diese vom Herd nehmen und abkühlen lassen.


5. Ein Backblech einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Kartoffelteig mit dem Nudelholz auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche rechteckig in Größe des Backblechs ausrollen und auf das Blech legen: Dafür den ausgerollten Teig zweimal falten, auf das Blech legen und wieder auseinanderfalten, dann reißt er nicht. Den Teig am Rand etwas hochziehen und festdrücken, damit die Füllung nicht herauslaufen kann.


6. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Zwiebeln auf dem Teig verteilen. Die Eier, die saure Sahne, die Milch, etwas Salz und 1 Prise Muskatnuss mit dem Schneebesen in einer Schüssel verrühren. Die Eiermilch über die Zwiebeln gießen, bis sie gut bedeckt sind.


7. Auf einer Hälfte des Kuchens den Speck verteilen. Die Feige waschen und den Stiel entfernen. Die Frucht achteln und die andere Hälfte des Kuchens damit belegen. Etwas Käse zerbröckeln und über den Feigenachteln verteilen. Den Zwiebelkuchen im Ofen auf der mittleren Schiene 30 bis 40 Minuten goldbraun backen.


8. Den Rucola verlesen, waschen und trocken schleudern, grobe Stiele entfernen. Den Zwiebelkuchen aus dem Ofen nehmen, in Stücke schneiden und den Rucola darauf verteilen. Etwas Pfeffer darübermahlen und servieren.

 

Leckere Variation:

 

Alfons Schuhbecks Flammkuchen mit Hähnchen und Avocado

Zutaten für 4 Personen:

 

  • 500 g mehligkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 3 Zwiebeln
  • 1–2 EL Öl
  • 2 Eigelb
  • ca. 200 g Mehl
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 TL ganzer Kümmel
  • Butter und Mehl für das Blech
  • 3 Eier
  • 250 g saure Sahne
  • 200 ml Milch
  • 50 g durchwachsener Räucherspeck (in dünnen Scheiben)
  • 1 Feige
  • ca. 50 g Blauschimmelkäse
  • (z. B. Roquefort)
  • 1 Bund Rucola
  • Pfeffer aus der Mühle


Rezeptkategorien: Backrezepte, Vorspeisen

Bewertung Rezept: