DruckenSchließen

Erbsen-Minz-Gazpacho mit Joghurt und Jacobsmuschelcrostini

Lanz kocht: 

Zubereitung:

 

Erbsen-Minz-Gazpacho:
Die Erbsen aus den Schoten brechen. Schalotten und Knoblauch schälen und fein würfeln. Den Apfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Erbsen zwei bis drei Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren, in Eiswasser abschrecken und gut abtropfen lassen. Schalotten und Knoblauch ebenfalls kurz blanchieren. Alles zusammen mit der Hälfte der Minzeblättchen, Joghurt, Apfel und Gemüsefond in einen Glasmixer geben und fein pürieren. Die Gazpacho durch ein Sieb passieren. Mit Limettensaft, Chili, Salz und Pfeffer abschmecken und kalt stellen.

 

Jacobsmuschelcrostini:
Jacobsmuscheln fein würfeln, in eine Schüssel geben und auf Eis stellen. Frühlingslauch putzen, waschen und fein würfeln. Koriander abbrausen, Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken. Limettenschale fein abreiben, den Saft auspressen. Das Jacobsmuscheltatar mit Lauch, Koriander, Limettensaft und –schale und dem Olivenöl vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Chili aus der Gewürzmühle abschmecken und bis zum Anrichten kalt stellen.

Das Ciabatta in dünne Scheiben schneiden, mit Olivenöl beträufeln und in einer Pfanne goldbraun rösten. Das Jacobsmuscheltatar auf den Brotscheiben verteilen. Die Gazpacho mit frisch gehackter Minze mischen, in gekühlte Teller verteilen und mit den Crostini servieren.

Zutaten für vier Personen

 

Erbsen-Minz-Gazpacho:
1 Kg Erbsenschoten
2 – 3 Schalotten
2 Zehen Knoblauch
0,5 Bund Minze
150 g Naturjoghurt
1 Apfel, grün
500 ml Gemüsefond
1 Limette
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Chili aus der Mühle

 

Jacobsmuschelcrostini:
12 Jacobsmuscheln, frisch, küchenfertig
2 Stangen Frühlingslauch
3 Zweige Koriander
1 Limette, unbehandelt
40 ml Olivenöl
1 Ciabatta
30 ml Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Chili aus der Mühle
 



Rezeptkategorien: Gemüse, Meeresfrüchte, Suppen, Vorspeisen
Schlagworte: Erbsen, Minze, grüne Äpfel, Naturjoghurt, Jacobsmuscheln, Ciabatta