DruckenSchließen

Szegediner Gulasch

Video Kochschule für Anfänger

Zubereitung:

1. Das Fleisch in etwa 3 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Das Öl in einem großen Topf erhitzen, die Zwiebelstreifen darin bei mittlerer Hitze andünsten, das Fleisch hinzufügen und hell anbraten.
2. Das Tomatenmark unterrühren und kurz mitbraten. Mit der Brühe ablöschen und das Gulasch bei milder Hitze zugedeckt leicht siedend 1 ½ Stunden schmoren.
3. Das Sauerkraut nach etwa 1 Stunde unter das Gulasch rühren und mitgaren.
4. Den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Den Kümmel im Mörser zerstoßen. Knoblauch, Kümmel, Majoran, die Zitronenschale, das Paprikapulver und 1 Prise Cayennepfeffer etwa 15 Minuten vor Garzeitende ins Gulasch geben, mit Salz würzen.
Das Szegediner Gulasch nach Belieben mit saurer Sahne oder Crème fraîche servieren.

Tipp:

Besonders fein: Das Sauerkraut zuvor extra mit Weißwein, Lorbeerblatt und Zwiebel schmoren. Zum Abschluss mit etwas Apfelmus verfeinern (siehe Video Rotkohl). Vorgeschmortes Sauerkraut etwa 10 Minuten vor Garzeitende ins Gulasch geben.

Für 4 Personen:
1 kg Schweinefleisch (aus der Schulter, küchenfertig)
3 Zwiebeln
1 EL Öl
1 EL Tomatenmark
ca. 1 l Gemüsebrühe
1–2 Knoblauchzehen
1 TL Kümmelsamen
1 TL getrockneter Majoran
1 TL abgeriebene und unbehandelte Zitronenschale
1 EL Paprikapulver (edelsüß)
Cayennepfeffer
Salz
400 g Sauerkraut



Rezeptkategorie: Fleisch
Schlagworte: Gulasch, Schweinefleisch