DruckenSchließen

Calvados-Apfelküchlein mit warmer Vanillesauce

Lanz kocht: 

Zubereitung:

Vanillesauce:
Milch, ausgekratztes Vanillemark, Zucker, Maisstärke und Ei gut verrühren und unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen, circa 30 Sekunden weiter bis die Sauce cremig wird. Durch ein Sieb gießen, warmstellen.

Calvados-Apfelküchlein:

Den Saft der Zitrone auspressen. Mehl, eine Prise Salz, einen halben Esslöffel Zucker, Vanillezucker, Apfelsaft, ein Eigelb und Öl vermischen, 20 Sekunden ruhen lassen. Ein Eiweiß steif schlagen mit einer Prise Salz unter den Teig heben. Zitronensaft, zwei Esslöffel Zucker und Calvados mischen. Äpfel schälen, Kernhaus ausstechen und in einen Zentimeter dicke Ringe schneiden, sofort in die Marinade geben und zehn Minuten ziehen lassen. Friteuse auf 175 Grad erhitzen, Apfelringe gut abtropfen, durch den Teig ziehen und im tiefen Fett auf jeder Seite zwei Minuten goldgelb backen. Auf Küchenpapier abtropfen, im Ofen warmhalten. (Tür mit einer Kelle leicht geöffnet lassen). Restlichen Zucker und Zimt mischen, Küchlein darin wenden, mit Sauce servieren.

Zutaten für vier Personen:

Vanillesauce:

500 ml Milch
1 Schote Vanille
3 EL Zucker
0,5 EL Maisstärke
1 Ei

Calvados-Apfelküchlein:

70 g Mehl
6,5 EL Zucker
1 TL Vanillezucker
100 ml Apfelsaft, naturtrüb
1 Ei
0,5 TL Rapsöl
1 Zitrone
1 EL Calvados
4 Äpfel, Gala
2 l Erdnussöl zum Frittieren
1 TL Zimt
Salz 



Rezeptkategorie: Nachspeisen
Schlagworte: Calvados, Äpfel, Mehl, Eier, Zucker, Vanille