DruckenSchließen

Quark-Gratin mit Beeren

LLL - Hans Sigl & Joy Fleming 

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.


Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark herauskratzen. Nun die Früchte putzen. Die Zitrone halbieren und pressen. Fruchtsaft, Mandellikör und Vanillemark in einem Topf aufkochen lassen. Einen Spritzer Zitronensaft hinzugeben.

Einen gehäuften Esslöffel Speisestärke mit zwei Esslöffeln Wasser glatt rühren, in den Saft einrühren und etwa zwei Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen.

Den Quark mit dem Vanillezucker glatt rühren. Die Eier trennen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und den Puderzucker nach und nach einrieseln lassen. Nun den Eischnee unter die Quarkmasse heben. Die Beeren in vier ofenfeste ausgebutterte Förmchen oder in eine große Auflaufform verteilen, die Quarkmasse locker darauf streichen und das Ganze für acht bis zehn Minuten überbacken. Nach Belieben mit Amarettinis garnieren und warm oder kalt servieren. 

Zutaten für vier Personen:

300 g Beeren, frisch, nach Belieben
125 ml Fruchtsaft, rot
4 cl Mandellikör
1 Schote Vanille
1 Zitrone, unbehandelt
1 EL Speisestärke
250 g Speisequark
1 Pck. Vanillezucker
2 Eier
1 Prise Salz
30 g Puderzucker
Butter, für die Form
Amarettini-Kekse, nach Belieben 



Rezeptkategorie: Nachspeisen
Schlagworte: Beeren, Mandellikör, Vanille, Speisequark, Amarettini-Kekse