DruckenSchließen

Gebratenes Zanderfilet auf Kräuter-Couscous mit Tomatensugo

Die Küchenschlacht 

Zubereitung:

Die getrockneten Tomaten klein hacken und die Oliven in Scheiben schneiden. Die Knoblauchzehe hacken. Ein walnussgroßes Stück Ingwer schälen und fein schneiden. Die Blättchen von vier Zweigen Majoran zupfen und fein hacken. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und Tomaten, Oliven und Knoblauch kurz andünsten. Das Ganze mit Tomatensaft ablöschen. Den Sud mit Ingwer, Majoran, Fleur de Sel und Pfeffer verfeinern und auf niedriger Temperatur fünf Minuten weiterköcheln lassen.

In einer weiteren Pfanne etwas Wasser zum Sieden bringen. Die Blättchen von je 4 Zweigen Kerbel und Majoran abzupfen und fein hacken. Die Cocktailtomaten vierteln. Die Pfanne mit dem siedenden Wasser vom Herd nehmen, Couscous hineingeben und zugedeckt quellen lassen.

Eine Limette halbieren und auspressen. Die Zanderfilets mit Limettensaft beträufeln und anschließend auf der Hautseite mit etwas Mehl bestäuben. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Filets auf der Hautseite anbraten. Den restlichen Kerbel und Majoran zupfen und klein hacken. Petersilie ebenfalls hacken.

Den Couscous wieder erhitzen und mit Butterflocken, Sahne, den Kräutern, Fleur de Sel und Pfeffer würzen. Die Tomaten in der Sugo kurz erwärmen und auf die Teller geben. Das Zanderfilet darauf setzen. Ein Martiniglas buttern, den Couscous hineinfüllen und neben den Fisch auf die Teller stürzen.
 

Zutaten für zwei Personen:

2 Zanderfilets, mit Haut, à 150 g
1 Bund Petersilie, glatt
1 Bund Kerbel
1 Bund Majoran
50 g Couscous
10 Tomaten, getrocknet, in Öl eingelegt
2 EL Oliven, schwarz, entsteint
1 Zehe Knoblauch
1 Knolle Ingwer
10 Cocktailtomaten
1 Limette
200 ml Tomatensaft
100 g Sahne
30 g Butter
Olivenöl
Mehl, zum Bestäuben
Fleur de Sel
Pfeffer, aus der Mühle
 



Rezeptkategorien: Fisch, Leicht & Gesund, Saucen
Schlagworte: Zanderfilets, Couscous, getrocknete Tomaten, Cocktailtomaten