DruckenSchließen

Sahnesauce

Video Kochschule für Anfänger

Zubereitung:

1. Den Weißwein in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze auf etwa die Hälfte einkochen.

2. Die Sahne angießen und alles auf die Hälfte bei milder bis mittlerer Hitze unter Rühren einkochen.

3. Den Topf vom Herd nehmen und die Butter hineinrühren. Die Sahnesauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp:

Schön würzig: Natürlich können Sie auch zuvor in etwas Butter eine fein gehackte Schalotte andünsten und anschließend mit dem Wein ablöschen. Variantenreich: Safran verfeinert die Sahnesauce und färbt sie gelb, frisch geschnittene Kräuter geben eine erfrischende Note, mit eingeweichten und gewürfelten getrockneten Pilzen wird sie besonders würzig. Für eine edle Pastasauce geben Sie zum Schluss noch etwas frisch geriebenen Parmesan oder kleine Gorgonzolastücke in die Sauce und lassen sie schmelzen – dann am besten mit dem Schneidestab kurz durchmixen. Besonders luftig: Heben Sie zum Servieren etwas steif geschlagene Sahne unter die Sahnesauce. Sämig: Ersetzen Sie einen Teil der Sahne mit Crème fraîche – so wird die Sahnesauce etwas cremiger und erhält zusätzlich eine feine Säure. Natürlich können Sie auch gleich den Bratensatz mit dem Wein (Rot- oder Weißwein) ablöschen und reduzieren. Anschließend die Sahne angießen und einkochen.

Zutaten für 4 Personen:

1/8 l Weißwein
500 g Sahne
ca. 1 EL kalte Butter (ca. 20 g, in Stückchen)
Salz
frisch gemahlener Pfeffer


100g entsprechen:
kcal   kJ   Fett   Kohlehydrate   Broteinheiten   Eiweiß  
312   1304   30,6   2,3   0,1   1,5  

Rezeptkategorien: Saucen, Vegetarische
Schlagworte: Grundsauce, sahnige Sauce, Sahnesoße, Fischsauce, Nudelsauce, Fleischsauce