DruckenSchließen

Lebkuchen-Brownies mit Apfelsahne

Lanz kocht: 

Zubereitung:

Den Backofen auf 170 Grad vorheizen.

Lebkuchen-Brownies:
Die Kuvertüre grob hacken und mit der Butter im Wasserbad schmelzen, abkühlen lassen. Die Eier mit dem Zucker, Vanillezucker, Bittermandelaroma und Salz schaumig rühren und die weiche Schokomasse unterziehen. Mandeln, gehackte Vollmilchschokolade und das mit Backpulver und Lebkuchengewürz gemischte Mehl vorsichtig unter die Crememasse heben. Den Teig 15 Minuten kalt stellen.

Teelöffelweise Teig abstechen und mit Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. In den vorgeheizten Ofen circa zehn bis zwölf Minuten backen, dabei nicht dunkel werden lassen.

Apfelsahne:
Den Apfel schälen, entkernen, in feine Spalten schneiden. Butter in einer Pfanne auslassen, die Äpfel, sowie den Zucker hinzugeben und karamellisieren lassen, mit Calvados ablöschen und etwas reduzieren lassen. Die Sahne steif schlagen und die Äpfel unterheben, zusammen mit den Brownies servieren. Schokospäne auf den Brownies drapieren.
 

Zutaten für vier Personen:

Lebkuchen-Brownies:
240 g Kuvertüre, zartbitter
60 g Butter
120 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Eier
100 g Mandeln, gemahlen
100 g Mandeln, gehackt
100 g Mehl
1 TL Backpulver
2 Tropfen Bittermandelaroma
1 TL Lebkuchengewürz
50 g Vollmilchschokolade
Salz

Apfelsahne:
1 Apfel
50 g Butter
50 g Zucker
80 ml Calvados
200 g Schlagsahne
Schokospäne, Halbbitter



Rezeptkategorien: Backrezepte, Nachspeisen
Schlagworte: Kuvertüre, Mandeln, Mehl, Äpfel, Calvados, Schlagsahne