DruckenSchließen

Karottensuppe mit Koriander

Die Küchenschlacht 

Zubereitung:

Die Karotten schälen und in Stücke schneiden. Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Den Koriander in einer Pfanne ohne Öl kurz anrösten und anschließend fein mörsern.

Etwas Butter in einer Pfanne zergehen lassen. Zwei Zentimeter Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. Eine Knoblauchzehe schälen und klein schneiden. Die Karotten, die Zwiebelwürfel, die Chilischote, eine Scheibe Ingwer und den Knoblauch bei mittlerer Hitze unter Rühren anbraten.

Die Gemüsebrühe dazugießen und zehn Minuten kochen lassen. Die Chilischote entfernen und das Ganze mit dem
Pürierstab pürieren. Die Kokosmilch dazugeben und mit Sahne, Salz und Pfeffer abschmecken.

Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Flusskrebse kurz in der Pfanne anschwitzen. Die Milch in einem Topf kurz erwärmen und mit einem Milchschäumer aufschäumen.
Die Suppe und die Flusskrebse in Teller geben und mit einem Klecks aufgeschäumter Milch versehen. Etwas Zimt darüber streuen und mit Koriandergrün dekorieren.
 

Zutaten für zwei Personen


200 g Karotten
1 Zwiebel
1 Bund Koriander
2 Flusskrebse, gekocht, in Lake
1 Knolle Knoblauch
2 EL Butter
1 TL Koriandersamen
200 ml Kokosmilch
200 ml Gemüsebrühe
50 ml Milch
1 Schote Chili
1 Knolle Ingwer
100 ml Sahne
Zimt, gemahlen
Salz
Pfeffer
 



Rezeptkategorien: Meeresfrüchte, Suppen, Vorspeisen
Schlagworte: Karotten, Koriander, Flusskrebse, Kokosmilch, Zimt