DruckenSchließen

Burrata mit geschmortem Pfirsich und Lavendel mit Basilikumsorbet

Lanz kocht: 

Zubereitung:

Geschmorte Pfirsiche:
Die Pfirsiche in kochendem Wasser blanchieren, abschrecken und häuten. Mit dem Zucker, Pfirsichlikör, Olivenöl und etwas Lavendelhonig in einer flachen Pfanne karamellisieren.

Lavendelvinaigrette:
Den Saft der Limone auspressen. Etwas Stärke mit wenig Wasser anrühren. Weißwein aufkochen, mit der Stärke leicht binden, mit Lavendelhonig, Limonensaft und Salz abschmecken, mit dem Olivenöl emulgieren.

Burrata:
Die Burrata in unregelmäßige Stücke brechen, anrichten und mit Lavendelvinaigrette beträufeln. Vier Lavendelblüten rebeln und sparsam über den Käse streuen, den Käse schwarz pfeffern, die Pfirsiche dazugeben.

Basilikumsorbet:
Läuterzucker, Zitronensaft, gezupftes Basilikum und Glucose in der Küchenmaschine pürieren, durch ein Sieb passieren und gut durchdrücken. Sofort abfrieren.
 

Tipp:

Wenn man keine Pfirsiche bekommt, kann man stattdessen auch Mispeln, Aprikosen oder Nektarinen nehmen. 

Zutaten für vier Personen:

Geschmorte Pfirsiche:
4 Pfirsiche, reif
4 EL Zucker, braun
8 cl Pfirsichlikör, Pêcher Mignon
Olivenöl
Lavendelhonig

Lavendelvinaigrette:
100 ml Weißwein
1 EL Lavendelhonig
1 Limone
50 ml Olivenöl, herbes toskanisches
Stärke
Salz

Burrata:
4 Stück Burrata (spezieller Mozzarella mit Frischkäsefüllung)
8 Stück Lavendelblüten am Stiel
Pfeffer aus der Mühle, schwarz

Basilikumsorbet:
1,5 l Läuterzucker
300 ml Zitronensaft
6 Bund Basilikum, gezupft
200 g Glucose 



Rezeptkategorie: Nachspeisen
Schlagworte: Burrata, Pfirsich, Lavendel, Basilikum