DruckenSchließen

Sellerierostbraten

Schuhbecks Video Kochschule 

Zubereitung:

1. Den Knollensellerie schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Die Brühe in einem Topf erhitzen und die Selleriewürfel darin zugedeckt etwa 20 Minuten weich dünsten. Den Sellerie in ein Sieb abgießen, dabei die Kochflüssigkeit auffangen. Sellerie im Küchenmixer oder mit dem Stabmixer pürieren, dabei so viel Kochflüssigkeit wie nötig hinzufügen. Die Butter untermixen und das Selleriepüree mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

2. Den Backofengrill einschalten. Die Rinderlendenscheiben mit dem Handballen etwas flachdrücken. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten etwa 2 1/2 Minuten braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Je 1 EL Selleriepüree auf eine Rinderlendenscheibe streichen. Die gekühlte Kräuter-Gratiniermasse in dünne Scheiben schneiden und auf das Selleriepüree legen. Die Lendenscheiben auf ein Backblech legen und im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 4 Minuten goldbraun überbacken. Dazu passt Bohnengemüse. 

Zutaten für 4 Personen:

500 g Knollensellerie
125 ml Gemüsebrühe
60 g kalte Butter
Salz
Pfeffer aus der Mühle
frisch geriebene Muskatnuss
4 Rinderlendenscheiben (à 150 g)
1 EL Öl
Kräuter-Gratiniermasse (siehe Kräuter-Gratiniermasse)

 



Rezeptkategorien: Fleisch, Gemüse
Schlagworte: Sellerierostbraten, Knollensellerie, Rinderlende, Rind, Hauptspeise, Braten, bayerische Küche