DruckenSchließen

Blutorangen-Tartelettes

Zubereitung:

1. Am Vortag für den Mürbeteig das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Den Puderzucker mit dem Vanillemark, der Zitronenschale, 1 Prise Salz und den Eigelben in die Vertiefung geben. Die Butter am Rand verteilen. Alles mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und über Nacht kühl stellen.

2. Am nächsten Tag den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Tarteletteförmchen (à 10 cm Durchmesser) einfetten. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche etwa 4 mm dick ausrollen. 8 Kreise (à 12 bis 13 cm Durchmesser) ausstechen und die Förmchen damit auslegen, dabei am Rand etwas andrücken. Die Tartelettes mit Backpapier bedecken und die getrockneten Hülsenfrüchte zum Blindbacken daraufgeben. Tartelettes im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 25 Minuten backen.

3. Die Tartelettes herausnehmen und das Backpapier mit den Hülsenfrüchten vorsichtig entfernen. Tartelettes weitere 8 Minuten backen, dann in den Förmchen auskühlen lassen und vorsichtig herauslösen.

4. Für die Füllung die Sahne mit den verquirlten Eigelben in einem Topf verrühren. Bei milder Hitze zur Rose abziehen. Den Blutorangen-, den Maracuja- und den Zitronensaft mit dem Zucker aufkochen und mit der Zitronenschale in die Eigelbsahne rühren. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und in der Fruchtsahne auflösen. Das Vanillecremepulver und die Butter in Stückchen in eine Schüssel geben und die noch sehr warme Fruchtsahne dazugeben. Alles mit dem Stabmixer aufschäumen, auf die Tartelettes verteilen und mindestens 3 Stunden kühl stellen.

5. Für das Baiser die Eiweiße steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. Den Eischnee in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen, die Baisermasse spiralförmig auf die Tartelettes spritzen und mit dem Flambierbrenner leicht bräunen. Die Blutorangen-Tartelettes nach Belieben mit Orangenscheiben garnieren.

 

Zutaten für 8 Stück:

Für den Mürbeteig:
420 g Mehl
150 g Puderzucker
1 Msp. Vanillemark
1 Msp. abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
Salz
2 Eigelb
300 g weiche Butter (in Würfeln)

Für die Füllung:
290 g Sahne
5 Eigelb
1/4 l Blutorangensaft (frisch gepresst)
1/8 l Maracujasaft
Saft von 1 1/2 Zitronen
70 g Zucker
abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
3 Blatt Gelatine
115 g Vanillecremepulver (zum Kaltanrühren)
60 g Butter

Für das Baiser:
3 Eiweiß
200 g Zucker

Außerdem:
Butter für die Förmchen
Mehl für die Arbeitsfläche
Hülsenfrüchte zum Blindbacken
 



Rezeptkategorie: Backrezepte
Schlagworte: Blutorangen-Tartelettes, Mürbeteig, Blutorangensaft, Füllung, Baiser, Backen, Angelika Schwalber