DruckenSchließen

Schnelle Pfanne mit Maispoulardengeschnetzeltem

Die Topfgeldjäger: 
Ein Pfannengericht hat viele Vorzüge: macht nicht so viel Arbeit, wenig schmutziges Geschirr, geht sehr schnell und wenn es auch noch so gut schmeckt wie die schnelle Pfanne mit Maispoulardengeschnetzeltem von Steffen Henssler – was will man mehr? Dafür braucht man u.a. Maispoulardenbrust, Brettlspeck, Feta-Käse, Parmesan und Rosmarin. In Handumdrehen hat man ein leckeres Geflügel-Gericht, das die anspruchsvollsten Genießer überzeugt!

Zubereitung:

Die Maispoulardenbrust nehmen und vom Flügelknochen und der Haut befreien. Danach das Fleisch in Scheiben schneiden. Anschließend die rote Zwiebel in feine Scheiben schneiden, Öl in eine Pfanne geben und das Fleisch hinein geben. Sofort mit Salz, Pfeffer und ein wenig Chili würzen. Danach die Zwiebeln ebenso in die Pfanne geben und das ganze durchschwenken.

Im Anschluss den Rosmarin im Ganzen in die Pfanne geben. Danach ein wenig Salbei grob hacken und ebenfalls hinzu geben.

Den Brettlspeck nehmen, von der Schwarte befreien, zwei, drei dünne Scheibchen herunter schneiden und in die Pfanne geben. Anschließend den Fetakäse darüber bröseln und leicht anschmelzen lassen. Noch ein wenig Thymian hinzu geben. Abschließend das Ganze mit ein wenig Parmesan abrunden.

Danach auf einem Teller anrichten, mit ein wenig Pfeffer würzen und servieren.

Zutaten für 2 Personen:

1 Maispoulardenbrust (ca. 350 g)
6 Scheiben Brettlspeck
50 g Feta-Käse
2 rote Zwiebeln
30 ml Olivenöl
1 Zweig Rosmarin
4 Blätter Salbei
2 Zweige Thymian
Chili
Salz
Pfeffer
30 g Parmesan



Rezeptkategorien: Geflügel, Schnelle Rezepte
Schlagworte: Schnelle Pfanne mit Maispoulardengeschnetzeltem, Maispoularde, Maispoulardenbrust, Brettlspeck, Feta, Geflügel, Hauptspeise, Hensslers schnelle Nummer, Pfannengericht