DruckenSchließen

Putenpfanne mit Spinat und Kichererbsen

Die Topfgeldjäger:
Steffen Hensslers Empfehlung für das erste Date: Putenpfanne mit Spinat und Kichererbsen, abgerundet mit etwas Schmand, Pinienkernen und Toastbrot. Geht schnell und schmeckt beeindruckend gut!

Zubereitung:

Die Putenbrust waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Den Spinat ebenfalls in grobe Streifen schneiden. Anschließend die Kichererbsen in eine Schüssel geben und mit einer Gabel leicht zerdrücken.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, das Fleisch darin scharf anbraten und mit Salz, Pfeffer und etwas Chili würzen.

Anschließend das Toastbrot in Würfel schneiden und zusammen mit den Kichererbsen zum Fleisch hinzufügen. Alles gut durchschwenken.

Abschließend einen Esslöffel Schmand und etwas Sesamöl zusammen mit den Pinienkernen in die Pfanne geben.

Die Putenpfanne auf Tellern anrichten, mit etwas Pfeffer dekorieren und servieren.

Zutaten für 2 Portionen:

200 g Putenbrustfilet
150 g junger Spinat
50 g Kichererbsen (vorgekocht)
2 Scheiben Toastbrot
1EL Schmand
1 TL Pinienkerne
Sesamöl
Olivenöl
Chili
Salz
Pfeffer



Rezeptkategorien: Geflügel, Gemüse, Schnelle Rezepte
Schlagworte: Putenpfanne mit Spinat und Kichererbsen, Pute, Putenbrust, Putenbrustfilet, Geflügel, junger Spinat, Kichererbsen, Pinienkerne, Gemüse, Hauptspeise, Hensslers schnelle Nummer