DruckenSchließen

Meerrettich-Béchamelsauce

Video Kochschule für Anfänger

Zubereitung:

1. Die Butter in einem Topf bei kleiner Hitze schaumig schmelzen lassen. Das Mehl hinzufügen und mit dem Schneebesen gut unterrühren.
2. Die Milch nach und nach mit dem Schneebesen unterrühren, dann die Brühe unterrühren.
Die Béchamelsauce 4 bis 5 Minuten unter Rühren bei kleiner Hitze köcheln lassen.
3. Den Meerrettich schälen und fein reiben. Mit dem Zitronensaft in die Béchamelsauce geben. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
4. Die Sahne steif schlagen und unter die Sauce heben.
 

Tipp:

Frischen Meerrettich ist nur in der kalten Jahreszeit auf dem Markt. Zum Reiben gibt es spezielle Gläser, damit die Augen nicht ganz so schlimm tränen und vor allem, damit der Meerrettich sich nicht so schnell verfärbt. Außerhalb der Saison können Sie ersatzweise geriebenen Meerrettich aus dem Glas nehmen (ca. 1 EL).   Die Sahne erst direkt vor dem Servieren unter die heiße Sauce heben – so bleibt die Sauce schön luftig.
 

Für 4 Personen:
2–3 EL Butter
2 geh. EL Mehl
ca. 250 ml Milch
ca. 250 ml Gemüsebrühe
1 Stück Meerrettichwurzel (ca. 75 g)
1–2 EL Zitronensaft
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
ca. ½ TL Zucker
100 g Sahne



Rezeptkategorien: Saucen, Vegetarische
Schlagworte: Béchamel-Variante, Sahnesauce, Meerrettich-Sauce, Mehlschwitze, Bechamel, Soße