DruckenSchließen

Möhrenstampf mit glasierten Mettendchen

Björn Freitag
Mein WDR-Kochbuch

Zubereitung:

1. Die Möhren putzen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Kartoffeln schälen, waschen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden.


2. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und das Gemüse darin andünsten. Die Mettenden mit einem Holzspieß mehrmals anpieksen und zum Gemüse geben. Die Brühe dazugießen.


3. Das Gemüse mit Ingwer, Muskatnuss, Salz und weißem Pfeffer würzen und zugedeckt bei schwacher Hitze 15 bis 20 Minuten weich garen.


4. Die Mettenden aus dem Topf nehmen und schräg in Scheiben schneiden. Den Honig in einer Pfanne erwärmen, die Fenchelsamen dazugeben und die Wurstscheiben darin schwenken.


5. Die Petersilie waschen und trocken schütteln. Die Blätter abzupfen und fein hacken. Das Gemüse mit dem Kartoffelstampfer nur grob zerdrücken, sodass noch Stückchen zu erkennen sind. Dann die kalte Butter und die Petersilie unterrühren.


6. Den Möhrenstampf auf Teller verteilen und die glasierten Mettendenscheiben darauf anrichten.

Tipp:

 Sie mögen asiatische Aromen nicht so gern? Dann lassen Sie einfach den Ingwer weg und erhöhen dafür die Petersilienmenge – und mit dem Pfeffer dürfen Sie dann auch etwas großzügiger umgehen. «

Zutaten für 4 Personen:

 

  • 500 g Möhren
  • 200 g mehligkochende Kartoffeln
  • 1 EL Olivenöl
  • 4 geräucherte Mettenden (Kohlwürste)
  • 300 ml Gemüsebrühe (oder Geflügelfond)
  • 1 TL geriebener Ingwer
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • Salz
  • weißer Pfeffer aus der Mühle
  • 2 EL Honig
  • 2 TL Fenchelsamen
  • 4 Stiele Petersilie
  • 1 EL kalte Butter


Rezeptkategorie: Fleisch