DruckenSchließen

Avocadosalat mit Garnelen und Mango

Cornelia Poletto
Mein Grundkurs für Einsteiger

Zubereitung:

1. Die Garnelen auftauen lassen. Anschließend waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Köpfe abdrehen und die Garnelen bis auf den Schwanzfächer schälen. Längs etwas einschneiden und den Darm entfernen, kalt abbrausen und trocken tupfen.


2. Das Mangofruchtfleisch auf den flachen Seiten am Kern entlang abschneiden. Die Schale entfernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Den Limettensaft, den Ahornsirup, Fleur de Sel, Pfeffer und 4 EL Olivenöl verrühren. Die Kräuter und die Mangowürfel untermischen.


3. Die Avocados halbieren, die Hälften gegeneinanderdrehen und voneinander lösen. Die Steine entfernen und die Avocadohälften schälen. Das Fruchtfleisch in dünne Scheiben schneiden und auf Tellern auslegen. Die Limetten-Mango-Vinaigrette darüber verteilen.


4. Die Chilischote entkernen, waschen und in feine Würfel schneiden. Das restliche Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Garnelen darin bei starker Hitze etwa 2 Minuten auf beiden Seiten braten. Die Chiliwürfel dazugeben und die Garnelen mit Fleur de Sel würzen. Die Garnelen auf dem Avocadosalat anrichten.

 

©ZSVerlag/Foodfotografie: Jan-Peter Westermann

 

Hier finden Sie viele interessante Hintergrundinformationen zum Thema Meeresfrüchte

Tipp:

Bei Avocados ist der Reifegrad entscheidend. Sind sie zu weich, »matschen« sie beim Zerschneiden. Sind sie zu hart, schmecken sie nach nichts. Perfekt sind Avocados, wenn sie auf leichten Druck etwas nachgeben. Harte Exemplare reifen in Zeitungspapier gewickelt bei Zimmertemperatur nach. Oder man gibt sie zusammen mit Äpfeln in einen Gefrierbeutel.

Zutaten für 4 Personen:

  • 12 rohe Riesengarnelen
  • (tiefgekühlt; à ca. 40 g,
  • mit Kopf und Schale)
  • 1 Mango (ca. 400 g)
  • Saft von 1 Limette
  • 1 TL Ahornsirup
  • Fleur de Sel
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 EL Schnittlauchröllchen
  • 1 EL fein geschnittener Koriander
  • 2 reife Avocados
  • (ca. 120 g; siehe Tipp)
  • 1/2 rote Chilischote

Zubereitungszeit:
ca. 30 Minuten
Auftauzeit: ca. 6 Stunden
oder über Nacht



Rezeptkategorien: Meeresfrüchte, Vorspeisen