DruckenSchließen

Schokoladen-Koriander-Eis mit Portweinzwetschgen

Cornelia Poletto
Mein Grundkurs für Einsteiger

Zubereitung:

1. Die Korianderkörner in einer beschichteten Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie knistern und duften. Mit Milch und Sahne ablöschen. Den Zucker unterrühren und alles aufkochen. Die Pfanne vom Herd nehmen. Die Kuvertüre klein hacken und im Wasserbad schmelzen. Die flüssige Kuvertüre unter die Milch-Sahne-Mischung rühren. Alles durch ein Sieb gießen, abkühlen lassen und in der Eismaschine gefrieren lassen.


2. Für die Portweinzwetschgen die Zwetschgen waschen, halbieren und entsteinen. Den Zucker in einem Topf karamellisieren, die Zwetschgen und die Zimtstange hinzufügen, mit Port- und Rotwein und ablöschen und aufkochen. Die in wenig Wasser glatt gerührte Speisestärke dazugeben und die Zwetschgenmischung aufkochen lassen. Die Zimtstange entfernen und die Zwetschgen abkühlen lassen.


3. Aus dem Eis mit einem Eisportionierer Kugeln formen oder mit einem Esslöffel Nocken abstechen. Das Eis mit den Portweinzwetschgen anrichten.

 

©ZSVerlag/Foodfotografie: Jan-Peter Westermann

Zutaten für 6 Personen:
Für das Eis:

  • 40 g Korianderkörner
  • 900 ml Milch
  • 100 g Sahne
  • 150 g Zucker
  • 250 g Zartbitterkuvertüre

Für die Zwetschgen:

  • 500 g Zwetschgen
  • 5 EL Zucker
  • 1 Zimtstange
  • 100 ml roter Portwein
  • 1/4 l Rotwein
  • 1 TL Speisestärke

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde
Kühl- und Gefrierzeit:
ca. 2 Stunden



Rezeptkategorie: Nachspeisen