DruckenSchließen

Gegrillter Radicchio mit Gorgonzola und Walnüssen

Cornelia Poletto

Mein neuer Grundkurs für Einsteiger

Zubereitung:

1. Die Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Herausnehmen, abkühlen lassen und grob zerkleinern. Für die Vinaigrette die beiden Essigsorten, Salz, Pfeffer und 6 EL Olivenöl in einer Schüssel mit dem Schneebesen verquirlen.


2. Den Radicchio putzen und waschen, trocken schütteln und längs halbieren. Eine Grillpfanne erhitzen, die Salathälften mit dem restlichen Olivenöl beträufeln und in der Pfanne rundum kurz anbraten. Den Radicchio in eine Schale legen und mit der Vinaigrette beträufeln.


3. Den lauwarmen Radicchio auf Teller verteilen, die Coppa und die Walnüsse rundum verteilen. Den Gorgonzola in kleine Stücke teilen und darübergeben. Den Radicchio großzügig mit Pfeffer bestreuen und mit der restlichen Vinaigrette beträufeln.

 

©ZSVerlag/Foodfotografie: Jan-Peter Westermann

 

 

Tipp:

Coppa ist eine italienische Spezialität aus Schweinenacken und Schweinefilet. Das Fleisch wird aufgerollt, in ein Netz
gewickelt, gepökelt und anschließend luftgetrocknet. Dünn geschnitten, genießt man Coppa als Antipasto oder im Salat.

Zutaten für 4 Personen:

  • 40 g Walnusskerne
  • 1 EL alter Aceto balsamico
  • 2 EL junger Aceto balsamico
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 8 EL Olivenöl
  • 2 kleine Köpfe Radicchio
  • 100 g Coppa (oder Tiroler Speck;
  • in dünnen Scheiben)
  • 150 g Gorgonzola piccante

Zubereitungszeit:
ca. 20 Minuten



Rezeptkategorie: Gemüse