DruckenSchließen

Knusprig gebratener Zander mit Paprika-Gnocchi

Lafer!Lichter!Lecker! – Menü am 04. Oktober 2014

Zubereitung:

Zanderfilets mit Salz und Pfeffer würzen und die Hautseite mit Mehl bestäuben. Überschüssiges Mehl abschütteln. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und die Filets auf der Hautseite bei mittlerer Hitze darin anbraten. Sobald die Haut goldbraun und knusprig ist, die Butter zugeben, Pfanne vom Herd nehmen und die Filets garziehen lassen.

 

Petersilie abbrausen, trocken schütteln und klein hacken. Paprikaschoten putzen, waschen und entkernen. Schoten in Würfel schneiden. Zwiebel schälen und ebenfalls würfeln. Beides in einer Pfanne im heißen Olivenöl anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Ajvar unterrühren und die gehackte Petersilie zugeben.

 

Wasser zum Kochen bringen, leicht salzen und die Gnocchi zugeben. Das Wasser aufwallen lassen, wenn dieGnocchi nach oben steigen, mit einer Schaumkelle abschöpfen und zum Paprikagemüse geben.

 

Paprikagnocchi auf Tellern anrichten und den Zander darauf geben. Mit Petersilienblättern und gehobeltemParmesan bestreuen.

 

Quelle: ZDF/Gunnar Nicolaus

 

Zutaten für vier Portionen:
Für den Fisch:

  • 4 à 200 g Zanderfilets mit Haut
  • 2 EL Mehl
  • 2 EL Rapsöl
  • 20 g Butter
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

Für die Gnocchi:

  • 2 Paprikaschoten (rote und gelbe)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Ajvar (mild)
  • ½ Bund Petersilie
  • 250 g frische Kartoffelgnocchi
  • Zum Anrichten:
  • 50 g Parmesan


Rezeptkategorien: Fisch, Gemüse, Kartoffeln