DruckenSchließen

Himbeertörtchen mit hausgemachtem Eierlikör

Die neue Landfrauenküche – Aus der beliebten BR-Sendung

Zubereitung:

1. Am Vortag für den Eierlikör alle Zutaten in einem Topf gut verrühren und bei 70 °C unter Rühren 8 Minuten erhitzen. In Flaschen abfüllen, verschließen und abkühlen lassen.


2. Für die Himbeertörtchen den Backofen auf 180 °C vorheizen. Eine Springform (24 cm Ø) einfetten und mehlen. Das Ei mit 60g Zucker und 1/2 Päckchen Vanillezucker schaumig schlagen. Das Öl und das Mineralwasser unterrühren. Dann das Mehl mit dem Backpulver untermischen. Die Masse in die Springform geben und im Ofen auf der mittleren Schiene 8 bis 10 Minuten backen. Herausnehmen, abkühlen lassen und mit einem Dessertring (8 cm Ø) aus dem Biskuitboden 4 Teigkreise ausstechen.


3. Für die Füllung die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die saure Sahne mit dem restlichen Zucker und Vanillezucker verrühren. Die Gelatine ausdrücken, tropfnass in einem kleinen Topf bei kleiner Hitze auflösen und unter die saure Sahne rühren. Die Hälfte der Sahne steif schlagen und unterheben.


4. Die Himbeeren verlesen, waschen und trocken tupfen. Die Biskuitböden in vier Dessertringe legen und die Himbeeren darauf verteilen. Mit der Sahnecreme auffüllen und zugedeckt über Nacht kühl stellen.


5. Am nächsten Tag die Dessertringe entfernen und die Törtchen rundum mit der restlichen geschlagenen Sahne bestreichen. Die Ränder mit Krokant bestreuen. Den Rand der Oberfläche lückenlos mit Sahnetupfen verzieren und den Ring mit Eierlikör füllen. Die Törtchen nach Belieben mit frischen Himbeeren und Schmetterlingshippen servieren.

 

Copyright Bilder: Andrea Kramp und Bernd Gölling

 

 

Zutaten für 4 Personen
Für den Eierlikör:

  • 8 Eigelb · 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 250 g Sahne
  • 1/4 l Doppelkorn

Für die Törtchen:

  • 1 Ei · 140 g Zucker
  • 2 1/2 Päckchen Vanillezucker
  • 4 EL Öl
  • 4 EL Mineralwasser
  • 70 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 5 Blatt Gelatine
  • 400 g saure Sahne
  • 400 g Sahne
  • 75 g frische Himbeeren

Außerdem:

  • Fett und Mehl für die Form
  • geschlagene Sahne und Haselnusskrokant zum Verzieren


Rezeptkategorien: Backrezepte, Nachspeisen