DruckenSchließen

Gebackene Birne mit Rotweinschaum

Lafer!Lichter!Lecker! – Menü am 25. August 2012

Zubereitung:

Für den Rotweinschaum den Zucker in einem Topf goldbraun karamellisieren und mit dem Rotwein ablöschen. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark auskratzen. Das Vanillemark zusammen mit den Nelken und der Zimtstange zum Rotwein geben und bei milder Hitze auf etwa 200 Milliliter einkochen lassen. Anschließend durch ein Sieb gießen und in eine Schlagschüssel geben. Drei Eier trennen, die Eigelbe zufügen und alles über einem heißen Wasserbad dickschaumig aufschlagen. Die Schüssel vom Herd nehmen und weitere ein bis zwei Minuten schlagen, damit der Schaum nicht gerinnt.


Für die gebackenen Birnen das Weißbrot grob würfeln und in einer Küchenmaschine fein mahlen. Mit den Haselnüssen mischen und in eine flache Schale geben.


Anschließend die Birnen schälen und links und rechts vom Kerngehäuse in zentimeterdicke Scheiben schneiden. Die Zitrone halbieren und den Saft auspressen. Die Birnenscheiben mit dem Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Die übrigen zwei Eier in einer flachen Schale verquirlen. Die Birnenscheiben nun in dem Mehl wenden, durch die verquirlten Eier ziehen und in den Weißbrot-Bröseln panieren.


Das Pflanzenöl in einer tiefen Pfanne erhitzen und die Birnenscheiben portionsweise darin goldbraun ausbraten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.


Die gebackenen Birnen auf Tellern anrichten, mit etwas Puderzucker bestäuben und zusammen mit dem Rotweinschaum servieren.

Zutaten für vier Portionen:

  • 100 g Zucker
  • 500ml Rotwein, trocken
  • 1 Zimtstange
  • 2 Gewürznelken
  • 1 Vanilleschote
  • 5 Eier (Gr. M)
  • 200 g Weißbrot (Brioche), altbacken, süß
  • 50 g Haselnüsse, gemahlen
  • 2 Birnen, groß
  • 1 Zitrone, unbehandelt
  • 50 g Mehl
  • 3 EL Pflanzenöl
  • Puderzucker zum Bestäuben


Rezeptkategorie: Nachspeisen